Über uns

TINGUELY2016, was ist das?

Jean Tinguely wird während des ganzen Jahrs 2016 gefeiert. Im Andenken an den 25. Todestag eines der bekanntesten Künstler des 20. Jahrhunderts finden im Kanton Freiburg das ganze Jahr hindurch zahlreiche Ausstellungen, Events und andere Veranstaltungen statt, deren Höhepunkt der Grand Prix (Volksumzug) am 3. September ist. TINGUELY2016 steht unter dem Patronat von Bundesrat Alain Berset.

Das Projekt wurde vor bald zwei Jahren vom Staat und von der Stadt Freiburg in Zusammenarbeit mit den Freiburger Kulturinstitutionen lanciert. Die von diesen angebotenen Ausstellungen und Events bilden das eigentliche Rückgrat von TINGUELY2016.

Die Feier versteht sich als weltoffen und partizipativ. Mit einem 2015 lancierten Ideenaufruf wurden Vereine, Privatpersonen, Kulturakteure und Gewerbetreibende eingeladen, sich am Programm von TINGUELY2016 mit Veranstaltungen, Ausstellungen, Wettbewerben, Umzugswagen oder Schaufensterdekorationen zu beteiligen.

TINGUELY2016, wer ist das?

Der für den Anlass ins Leben gerufene Verein TINGUELY2016 ist für die allgemeine Koordination und die Kommunikation der verschiedenen Veranstaltungen zuständig. Zudem organisiert er den Grand Prix und die 1.-August-Feierlichkeiten und koordiniert die Wanderausstellungen Die Werkzeugkisten von Jean Tinguely und 30 Jahre, 60 Plakate.

Der Verein besteht aus:

  • einem strategischen Komitee, das für die Finanzierung, Vernetzungen und Kommunikation zuständig ist;
  • einer Arbeitsgruppe mit den Vertretern der Kulturinstitutionen;
  • einem Projektleiter, der zwischen Komitee und Projektträgern vermittelt und die Veranstaltungen koordiniert;
  • einem Arbeitsteam, das die Dossiers betreut und den Projektleiter unterstützt.

Das Komitee:

  • Präsident: André Ackermann
  • Vizepräsidentin: Ruth Lüthi
  • Koordination der Institutionen: Madeleine Genoud-Page
  • Kultur: Natacha Roos
  • Kommunikation: Nicolas Stevan
  • Tourismus: Cédric Clément
  • Finanzen: Mathias Bieri
  • Partnerschaften: Mathieu Fleury
  • Freund Tinguelys: René Progin

Das TINGUELY2016-Team:

  • Sylvain Maradan: Projektleiter
  • Elisabeth Herrmann: Kommunikationsbeauftragte
  • Raphaël Terradillos: Produktionsleiter
  • Delphine Niederberger: Assistentin
  • Pierre-Yves Massot: Fotograf
  • by the way studio: Kommunikationsagentur

Die Arbeitsgruppe:

  • Caroline Schuster Cordone: Vizedirektorin des Museums für Kunst und Geschichte Freiburg / Espace Jean Tinguely – Niki de Saint Phalle
  • Balthazar Lovay: künstlerischer Leiter der Kunsthalle Fri Art
  • Julia Crottet: Verwaltungsleiterin der Kunsthalle Fri Art
  • Mélanie Roh: Kuratorin der Ausstellung Künstlerische Umwege, Retrospektive Atelier Jean Tinguely, Paris im Gutenberg Museum

 

Hinweise

Die Programmgestaltung TINGUELY2016 versteht sich als offen, und alle Interessierten konnten im Anschluss an den Ideenaufruf ein Projekt einreichen. Die in das Programm TINGUELY2016 aufgenommenen Veranstaltungen wurden vom Vorstand des Vereins TINGUELY2016 gutgeheissen, und alle externen Projektträger unterzeichneten die Charta, gemäss der die geplante Veranstaltung die Werte und Ziele des Vereins zu erfüllen hat. Die vorgelegten Projekte haben sämtliche Aspekte der Urheberrechte zu respektieren und den in Kraft stehenden Gesetzen zu entsprechen. Gegen die Beschlüsse des Vorstands von TINGUELY2016 gibt es keine Rekursmöglichkeit.

Der Verein TINGUELY2016 trägt keine Verantwortung für Veranstaltungen, die nicht zum offiziellen Programm TINGUELY2016 gehören, sich jedoch auf den Künstler Jean Tinguely und sein Werk beziehen. Die Existenz solcher Veranstaltungen darf nicht zu dem Schluss verleiten, dass TINGUELY2016 sie gutgeheissen oder ihre Inhalte bewilligt hätte.

Die Informationen, die sich auf dieser Website befinden, können je nach Umsetzung der Projekte aktualisiert werden. Die veröffentlichten Angaben werden regelmässig überprüft. Im Fall von Irrtümern oder Unterlassungen lehnt TINGUELY2016 jede Haftung ab. Wenn Sie einen Irrtum feststellen oder eine Berichtigung von Informationen mitzuteilen haben, wenden Sie sich bitte an das Kommunikationsteam unter der E-Mail-Adresse: communication@tinguely2016.ch.

Im Geist des Internets werden die Links zu anderen Websites unverbindlich kommuniziert, und TINGUELY2016 kann für deren Inhalte oder Zugangsbedingungen nicht verantwortlich gemacht werden.