Finissage
Künstlerische Umwege

Die Ausstellungskuratorin Mélanie Roh erwartet Sie um 14 Uhr für eine Führung in französischer Sprache: die letzte Gelegenheit, das Atelier Jean Tinguely zu entdecken und die faszinierende Arbeit der 14 ausgestellten Kunstschaffenden näher kennen zu lernen.

Um 15 Uhr berichtet die Fotografin und Plastikerin Marie Rime, die augenblicklich das Atelier Jean Tinguely nutzt, über ihre Pariser Erfahrungen und stellt Ihnen durch eine Live-Performance ihre Arbeit vor. Bei dieser neuen Werkreihe spielen Protagonisten mit Ihrem Körper und Schatten.

Hinter dem Rampenlicht der Pariser Modeschauen verbirgt sich eine Armada fleissiger Hände, die nähen und schneidern und damit den Prunk und Glamour der Haute Couture erst ermöglichen. Mit diesen Berufen beschäftigt sich Marie Rime während ihres augenblicklichen Aufenthalts im Atelier Jean Tinguely. Um die verborgenen Tätigkeiten in den Vordergrund zu rücken, absolviert die Künstlerin Praktika in Pariser Modeateliers und lässt sich in Techniken des Modehandwerks einführen, die beispielsweise von Spitzenklöpplerinnen, Korsett- oder Fächermacherinnen unterrichtet werden. Anschliessend plant sie ihre eigene Kollektion zu kreieren und in einer Fotoserie in Szene zu setzen.
Künstler/innen: Alain Favre, Ivo Vonlanthen, Vincent Marbacher, Francis Baudevin, Sandro Godel, Magali Jordan Mackinnon, David Clerc, Laurence Cotting, Fabian Marti, David Brülhart, Camille von Deschwanden, Hafis Bertschinger, Jérôme Berbier, Gaël Sapin.